Schriftgröße


Gruppe 1a

Bei strahlendem Sonnenschein begrüßte die Arbeitskreisleiterin von unserer Ortsgruppe Herrenberg Beate Losert und der Vorsitzende Dr. Thomas Held 30 Gäste aus Nah und Fern im historischen Gebäude „Klosterhof“. Nach Kaffee und Butterbrezeln konnten sich die Besucher bei einer interessanten Stadtführung von Herrn Gernot Heer die schönen alten Fachwerkhäuser, den Marktplatz, die beeindruckende Stiftskirche sowie das Dekanatsgebäude mit der Glockenwerkstatt anschauen.

Nach der Stärkung im Gasthof Hasen stellte Herr Siegfried Glemser sein Projekt zur Erstellung eines Herrenberger Ortsfamilienbuchs vor. Zusammen mit einigen Arbeitskreismitgliedern hat er über die letzten acht Jahre aus den Herrenbergern Kirchenbüchern bereits über 25.000 Personen mit Hilfe der Genealogie-Software GF-Ahnen und OFB erfasst. Ausgestellte Ahnentafeln der Herrenberger "Ehrbarkeit" zeigen Verbindungen zu - außer Schiller - allen schwäbischen Dichtern und Denkern, wie Hegel, Hölderlin, Mörike, Uhland, Schwab, Hauff  ebenso wie zu bekannten Persönlichkeiten wie Helmut Schmidt, Richard v. Weizsäcker, und sogar dem dänischen Königshaus und Fürst Albert von Monaco. Abschließend konnten die Gäste noch das Museum im Fruchtkasten besuchen und einige interessante Exponate zur Stadtgeschichte anschauen, bevor die Heimreise nach einem gelungenen Ausflugstag wieder angetreten wurde. Vielen Dank an die Organisatoren für diesen schönen und interessanten Tag in Herrenberg!

Hier ist der Artikel im Gäubote nachzulesen: Link

Hier noch weitere Detailinformationen zum Projekt "Ortsfamilienbuch Herrenberg" Link  und zu den Epitaphen und Bildtafeln in der Herrenberger Stiftskirche: Link

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok