Schriftgröße
Montag 19 Februar 2018

In unserer Reihe "Ortsfremde in Kirchenbüchern aus Baden-Württemberg":
Heft 22. Wimsheim, Enzkreis / zusammengestellt von Werner Schmidt, Ditzingen ; herausgegeben vom Verein für Familienkunde in Baden-Württemberg e.V., Stuttgart
Erschienen: Stuttgart : Verein für Familienkunde in Baden-Württemberg e.V., Stuttgart, 2017
Umfang: 46 Seiten - Preis: 3,50 Euro für Vereinsmitglieder / sonst 4,00 Euro zuzüglich Versandkosten

Dazu schreibt der Autor im Vorwort:
"In diesem Heft sind die Einträge ortsfremder Personen in den evangelischen Kirchenbüchern von Wimsheim enthalten. Ausgewertet wurden Ehe-, Tauf- und Totenbuch sowie das Konfirmandenregister und das 1792 beginnende Seelenregister ab deren Beginn bis 1807, Paten aus dem Taufbuch sind nur bis 1700 erfaßt.
Die häufig wechselnden Schreibweisen der Familiennamen wurden in der vorliegenden Auswertung nach Möglichkeit einander angenähert. Ortsnamen sind im Regelfall in der heutigen Schreibweise wiedergegeben. Sofern der historische Ortsname verwendet wurde, findet sich am Schluß des Ortsregisters ein Hinweis auf die moderne Schreibweise.
Eine nicht unbeträchtliche Anzahl von, aus Wimsheimer Sicht, ortsfremden Personen stammen von den Wohnplätzen Friedrichshof, Lerchenhof und Obermönsheim, die politisch zwar auf Mönsheimer Markung liegen, kirchlich jedoch der Pfarrei Wimsheim zugeteilt waren."

Bei Interesse können Sie das Heft bei Ihrem nächsten Besuch in der Vereinsbibliothek erwerben oder Sie schicken Ihre Bestellung an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Startseite

VFKBW bei Facebook