Schriftgröße

Jedermann kann sich an den Verein um Auskunft in genealogischen und heraldischen Fragen wenden, an den Vortragsveranstaltungen kostenlos und unverbindlich teilnehmen, sowie Einzelhefte der Zeitschrift und Ahnentafelvordrucke beim Verein beziehen. Soweit die Anfrage schriftlich erfolgt und nicht per e-mail beantwortet werden soll, ist mindestens das Rückporto beizulegen. Jede Auskunft erfordert einen mehr oder weniger großen Arbeitsaufwand.

Für die Beantwortung von Anfragen und Bibliotheksrecherchen durch die Geschäftsstelle werden deswegen folgende Gebühren erhoben:

  1. Mitglieder zahlen für die Beratung durch die Geschäftsstelle keine Gebühr.
  2. Nichtmitglieder zahlen für jede genealogische Anfrage € 10,-. Artet die Arbeit jedoch in einen größeren Aufwand aus, dann muss der Antragssteller zunächst angeschrieben und gefragt werden, ob er zu der Übernahme der Mehrkosten bereit sei, bevor die Recherchen beginnen.

Der Empfänger wird selbst ermessen können, was die Auskunft ihm wert ist und sich durch eine (zusätzliche) Spende an den Verein erkenntlich zeigen. Spenden sind steuerbegünstigt. Übernimmt ein Mitglied eine Forschung, so wird es zweckmäßig sein, sich mit ihm über Auslagenersatz und Vergütung des Arbeitsaufwandes abzusprechen. Der Umfang ist oft schwer vorauszusagen; es empfiehlt sich dann, einen gewissen Betrag auszusetzen, bis zu dessen Erschöpfung die Forschung betrieben werden soll.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen