Schriftgröße

Projekt "OFB Herrenberg"

Projekt „Ortsfamilienbuch Herrenberg“

Im Oktober 2010 hat der Arbeitskreis Familienforschung Herrenberg das Projekt „Ortsfamilienbuch Herrenberg“ ins Leben gerufen, die Erfassung der Herrenberger Kirchenbücher mit dem Ziel, ein Ortsfamilienbuch Herrenberg (Ortssippenbuch Herrenberg) zu erstellen.

Für das Projekt hat uns das Landeskirchliche Archiv in Stuttgart die mikroverfilmten Herrenberger Kirchenbuchseiten auf DVD zur Verfügung gestellt. Um die Daten leichter auffindbar zu machen, mussten die mehr als 8000 Bilddateien zunächst aufbereitet und sortiert werden. Dann wurden die handschriftlichen Daten transkribiert und in ein Genealogieprogramm eingegeben. Aus der so erstellten Datenbank wird dann mit einem speziellen Programm das eigentliche Ortsfamilienbuch erstellt. 

Um auch weniger Erfahrene mit einbinden zu können, haben wir mit dem einfacheren Teil, der Erfassung der Familienregister, begonnen. Zur Qualitätssicherung wird jede erfasste Seite von einem erfahrenen Familienforscher geprüft und gegebenenfalls korrigiert. Außerdem wird die Plausibilität der Daten mit verschiedenen Software-Routinen überprüft.

Schon durch die für die alte Oberamts-Stadt zu erfassende Datenmenge ist das Projekt sehr ehrgeizig.

Aufbau der Herrenberger Kirchenbücher:

  • Taufregister ab 1558, (2500 Seiten)
  • Eheregister ab 1579,  (849 Seiten)
  • Totenregister ab 1631,  (1891 Seiten)
  • Familienregister ab 1808,  (1970 Seiten, jede Seite zeigt eine Familie. Die Daten reichen bis zur Mitte des 18. Jahrhunderts zurück)                                                   
dazu kommen noch ein Konfirmationsregister ab 1723 und ein Seelenregister. Die neueren Kirchenbücher unterliegen dem Datenschutz und sind hier nicht enthalten.
                                                   2014 11 05 Foto vom Projektleiter OFB Herrenberg Glemser 
Der Projektleiter

2015 11 16 Akteure OFB Herrenberg

Einige der Akteure bei der Arbeit

                    Nicht auf dem Bild, da nicht in Herrenberg und Umgebung wohnhaft, ist Axel Fischer aus dem hohen Norden, der sich
                    tatkräftig an der Tanskription der Kirchenbücher beteiligt

 

Wo stehen wir heute (Stand März 2018)

Das Familienregister, soweit es uns aus Datenschutzgründen zur Verfügung steht, ist komplett ins OFB übernommen. Damit sind alle Daten ab 1808 vollständig im OFB.

Alle Taufen beginnend 1558 bis 1638 sowie alle Eheschließungen von 1579 bis 1644 sind ebenfalls komplett übernommen. Zwischen 1638 und 1808 bestehen noch Lücken.

Damit ist das Ortsfamilienbuch Herrenberg bereits auf mehr als 25.024 Personen und 7.001 Familien/Partnerschaften angewachsen  

 Beim „Tag der offenen Tür“ des Klosterhofs Herrenberg im September 2014 haben wir eine Arbeitskopie des neuen Ortsfamilienbuchs vorgestellt. Sie hatte schon einen beträchtlichen Umfang.


Auskünfte:
Wir sind gerne bereit, familienkundliche Auskünfte aus den bereits erfassten Daten zu geben. Der Arbeitskreis würde sich über eine Spende dafür freuen.

Bitte wenden Sie sich an den Projektleiter Siegfried Glemser:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen