Schriftgröße

Terminkalender

Hans Holbeins Madonna (1526), Deutschlands teuerstes Kunstwerk in Hall, bedeutende Familien in Basel und die genealogischen Beziehungen nach Württemberg
Referent: Prof. Dr. Günther Schweizer
ORT: Tübingen, Rümelinstr. 19-23
Mittwoch, 20. März 2019 Beginn: 19:00 Uhr - Mittwoch, 20. März 2019 Ende: 21:00 Uhr

Die sogenannte "Darmstädter Madonna", gemalt 1526 von Hans Holbein d. J., machte Schlagzeilen in den modernen Medien, als der schwäbische Unternehmer Reinhold Würth das Gemälde 2011 vom großherzoglichen Hause Hessen für seine Sammlung kaufte. "Deutschlands teuerstes Gemälde" ist heute, wenn nicht unterwegs auf internationalen Kunstausstellungen, in Schwäbisch Hall in der Johanniterhalle, einst Kirche, dann Turnhalle, heute Museum, zu bewundern.

 
KONTAKT: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok