Schriftgröße

Mitglied werden

Die Erfüllung seiner Aufgaben ist dem Verein umso besser möglich, je mehr Mitglieder er zählt. Wir bitten daher alle, die für die in der Satzung formulierten Ziele des Vereins aufgeschlossen sind, ihn durch ihren Beitritt zu unterstützen. Damit Sie ihren Beitritt bequem von zu Hause aus in die Wege leiten können, stellen wir Ihnen hier ein

Formular zur Beitrittserklärung nebst SEPA-Lastschriftmandat (Stand: Februar 2019)

zur Verfügung. Bitte drucken Sie dieses aus, füllen die vorgegebenen Felder aus, unterschreiben Sie die Formulare und senden sie an die Geschäftsstelle des Vereines (geeignet für genormte Fensterbriefumschläge). Wir freuen uns auf Sie als neues Mitglied !

Mitgliedsbeitrag

Der Mitgliedsbeitrag wird jeweils auf der Jahreshauptversammlung festgesetzt, die am letzten Samstag im Januar stattfindet. Ab 2017 beträgt er 30,00 € jährlich. Die Zahlung soll zum Jahresbeginn erfolgen. Wir bitten unsere Mitglieder, dem Verein eine Erlaubnis zu geben, den Mitgliedsbeitrag von Ihrem Konto abzubuchen. Der Mitgliedsbeitrag ist steuerbegünstigt.

Bescheinigung für das Finanzamt

Gemäß Freistellungsbescheid des Finanzamts Stuttgart vom 10.08.2016 (Steuernummer 99018/50982) dient der Verein für Familienkunde in Baden-Württemberg e.V. ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten gemeinnützigen Zwecken nämlich der Förderung von Wissenschaft und Forschung. Damit sind Spenden und Mitgliedsbeiträge an unseren Verein im Rahmen der jeweils geltenden Höchstbeträge steuerlich absetzbar. Bei Beträgen bis 200,00 € genügt gegenüber dem Finanzamt der Buchungsbeleg der Bank unter Hinweis auf den oben genannten Freistellungsbescheid als Zahlungsnachweis. Bei Spenden in Höhe von über 200,00 € stellen wir auf Wunsch gerne eine Zuwendungsbestätigung aus.

Mitglied sein

Die Mitgliedschaft beginnt mit der Zahlung des Mitgliedsbeitrages und gilt jeweils für ein volles Kalenderjahr. Außer der Beitragspflicht bestehen keine förmlichen Mitgliederpflichten. Als Mitglied

  • erhalten Sie die als Jahresband erscheinende Vereinszeitschrift und den dreimal jährlich erscheinenden Rundbrief (Wer im Laufe eines Jahres eintritt, auch die seit dessen Beginn erschienenen Rundbriefe),
  • können Sie sich über die vereinsinterne Mailingliste mit anderen Vereinsmitgliedern über Forschungsfragen austauschen,
  • erhalten Sie Zugang zum internen Bereich der Vereinshomepage, wo Ihnen die Datenbank des Projektes „Stammlisten“ und künftig auch Teile des in Aufbau befindlichen digitalen Archivs zur Verfügung stehen.

Ferner können Sie die Veranstaltungen besuchen, die Vereinsbibliothek und das Vereinsarchiv benützen, erhalten Rat und Hilfe bei ihren Forschungen und haben Gelegenheit, mit anderen Mitgliedern Forschungsergebnisse auszutauschen.

Der Verein bittet Sie, dass ihm für die Vereinsbibliothek einen kostenlosen Abdruck ihrer genealogischen Veröffentlichungen (ggf. auch zwei Exemplare) überlassen. Forschungsergebnisse, die oft mit Mühe und Kosten erarbeitet wurden, sollten nicht in der Schublade verstauben oder gar in Verlust geraten. Auch wer nicht zu einer Veröffentlichung kommt, wird gut daran tun, Zweitschriften einer zentralen Stelle zu überlassen, wofür sich unser Vereinsarchiv anbietet. Wer befürchten muss, dass sein genealogischer Nachlass mangels Interesse verloren geht, sollte rechtzeitig Vorsorge treffen. Vollständigkeit kann in der Genealogie nur bei sehr begrenzten Aufgaben erreicht werden, daher ist es nützlich, auch Teilergebnisse dem Verein zu überlassen, weil der Bearbeiter dann hoffen kann, Verbindungen mit anderen Forschern zu erhalten und Ergänzungen zu bekommen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok