Schriftgröße
Sonntag 19 November 2017

Wurden die in den Bibliotheken vorhandenen Bücher, Zeitungen, Zeitschriften und Dokumente Anfang des 20. Jahrhunderts noch auf Papier verzeichnet, geschieht dies heute in elektronischer Form. Durch die Veränderungen, die sich im Lauf der Jahre ergeben haben, ist der Bestand der Vereinsbibliothek auf verschiedene Arten und Weisen nachgewiesen worden. Damit Sie wissen, wie Sie die Publikationen auffinden, die Informationen für Ihre Forschungsarbeit enthalten könnten, werden nachfolgend verschiedene Recherchehilfsmöglichkeiten erläutert.

1. Online-Katalog

Im Online-Katalog des Südwestdeutschen Bibliotheksverbundes (SWB) werden seit 2003 sowohl Neuzugänge wie auch Altbestände nach und nach erfaßt. Seit Juli 2012 wird die Vereinsbibliothek im Regionalkatalog Stuttgart-Tübingen als wissenschaftliche Bibliothek geführt. Somit ist es von jedem Computer mit Internetanschluss aus möglich im Bestand zu recherchieren und Ihren Besuch von zu Hause aus vorzubereiten. In der Vereinsbibliothek steht Ihnen auch ein Rechner zur Verfügung, um im Online-Katalog zu recherchieren.

Die Aufsätze in unserer Vereinszeitschrift  "Südwestdeutsche Blätter für Familien- und Wappenkunde" (SWDB) ab 1947/49 und die Aufsätze in der Vorgängerzeitschrift "Blätter für württembergische Familienkunde" (BWFK) aus den Jahren 1921-1944 sind, ebenso wie die Aufsätze in der Zeitschrift "Badische Familienkunde" (BF) aus den Jahren 1958-1974, vollständig in den Online-Katalog aufgenommen.

2. Familien- und Leichenpredigten

Unsere Sammlung an Familien- und Leichenpredigten ist durch eine Kartei in der Bibliothek erschlossen. Wir danken unserem Mitglied Herrn Ralph Kunert, der die darin enthaltenen Personennamen ausgewertet hat. Auf der Seite Ahnenforschung Kunert können Sie nach den Namen suchen.

3. Karteikartenkatalog und Magazinverzeichnis

In der Vereinsbibliothek gibt es einen Zettelkatalog, in dem der Bestand bis zum Jahr 2003 nachgewiesen ist und in dem Sie nach der für Ihre Forschung wichtigen Literatur suchen können. Die Karteikarten sind nach Autor, Familienname, Ort und Sachgebiet sortier. Auch die Leichenpredigten und Zeitschriften sind erfasst. Der Archiv- und Magazinbestand ist durch ein ausführliches Verzeichnis erschlossen.

4. Bestand bis 1992 im Pauli-Katalog

Der gedruckte „Bibliothekskatalog des Vereins für Familien- und Wappenkunde in Württemberg und Baden e.V. Stuttgart“ verzeichnet den Bibliotheksbestand bis Ende 1992. Dieser von Hans-Jürgen Pauli und seiner Frau bearbeitete und inzwischen vergriffene Katalog erschien in zwei Auflagen. Wir danken Herrn Pauli, der der Veröffentlichung in elektronischer Form zugestimmt hat und Herrn Klaus Vahlbruch, der uns die Datei zur Verfügung gestellt hat.

(Download der durchsuchbaren PDF-Datei, 2. Auflage 2004, Größe 3,0MB)

VFKBW bei Facebook