Schriftgröße
Samstag 24 Juni 2017

Der Verein wurde im Jahre 1920 als "Verein für Württembergische Familienkunde" in Stuttgart gegründet. Seit Mitte 2015 lautet unser Vereinsname Verein für Familienkunde in Baden-Württemberg e.V. (Kürzel: VFKBW, teilweise findet sich noch eine ältere Abkürzung als VFWKWB). Nach der Satzung hat der Verein den Zweck, den Sinn für Genealogie und Heraldik zu wecken und zu beleben und insbesondere die Familienkunde in all ihren Zweigen zu fördern und zu pflegen. Der Verein ist Mitglied der Deutschen Arbeitsgemeinschaft genealogischer Verbände (DAGV).

Der Verein unterhält eine Bücherei und ein Archiv sowie eine heraldische Beratungsstelle. Er veranstaltet regelmäßige Zusammenkünfte seiner Mitglieder mit Vorträgen und gibt - neben gelegentlichen Einzelveröffentlichungen - eine Zeitschrift, die Südwestdeutschen Blätter für Familien- und Wappenkunde, sowie Rundbriefe heraus. Für die Kommunikation der Vereinsmitglieder untereinander unterhät der Verein eine eigene Mailingliste VFWKWB-L.

Das Arbeits- und Interessengebiet der Mitglieder des Vereins beschränkt sich keineswegs auf den Bereich des Landes Baden-Württemberg; Forscher, die über Familien in anderen Teilen Deutschlands oder auch im Ausland arbeiten, finden als Mitglieder ebenfalls Rat und Hilfe. In der reichhaltigen Vereinsbücherei stehen ihnen auch Zeitschriften und Quellwerke aus anderen deutschen Gauen, aus Österreich und der Schweiz sowie den angrenzenden Gebieten zur Verfügung.

Wir bitten Sie, die Arbeit des Vereins zu unterstützen, indem Sie Mitglied werden.