von Marion Weber, Stuttgart

Europa in unseren Wurzeln – Sachsen und seine Nachbarn: Unter diesem Motto stand der diesjährige deutsche Genealogentag, der am letzten September-Wochenende in Dresden stattfand.

Über 700 Familienforscher und -forscherinnen waren der Einladung des Dresdner Vereins für Genealogie gefolgt. Ihnen wurde knapp zwei Tage lang ein buntes Programm geboten, im großen Angebot von 33 Vorträgen und einer Podiumsdiskussion fanden auch Familienforscher ohne sächsische Wurzeln genügend Informatives. Da immer drei Veranstaltungen parallel liefen, musste auch ich eine Auswahl treffen, kann also hier nur einen kleinen Ausschnitt präsentieren.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.