Auswirkungen der aktuellen Corona-Gefährdungslage auf unseren Verein [mehr]

Vorheriger Monat Vorheriger Tag Nächster Tag Nächster Monat
Nach Jahr Nach Monat Nach Woche Heute Suche Gehe zu Monat
Familienforschung im Stadtarchiv Stuttgart
Referent: Alexander Morlock, Stadtarchiv Stuttgart
ORT: ONLINE
Freitag, 21. Mai 2021 Beginn: 18:00 Uhr  - Freitag, 21. Mai 2021 Ende: 19:30 Uhr

Die Bestände des Stadtarchivs Stuttgart umfassen Akten, Amtsbücher, Fotos, Karten, Filme, Gemälde und Graphiken amtlicher und nichtamtlicher Herkunft. Diese Unterlagen werden der historischen Forschung und der Bürgerschaft zur Verfügung gestellt.

Neben der Darstellung der Aufgaben eines Stadtarchives und der Vorstellung von für die Familienforschung interessanten und nützlichen Quellen wird die Nutzung diese Quellen erläutert.

Dabei wird auf Besonderheiten im Stuttgarter Stadtarchiv eingegangen. 

Wenn Sie an diesem Vortrag teilnehmen und sich einen der Plätze sichern wollen, registrieren Sie sich bitte für diesen Vortrag.

derzeit ist noch keine Registrierung möglich

 

Nach der Registrierung erhalten Sie sofort eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen für die Teilnahme am Vortrag.

 

Für die Teilnahme an diesem Vortrag verwenden wir die Software ZOOM.

Wir empfehlen - vor allem, wenn Sie noch nie mit ZOOM gearbeitet haben - eine halbe Stunde vor Beginn des Vortrags zu erscheinen. Der Vortragssaal ist ab 17:30 Uhr geöffnet.

Der Vortrag beginnt pünktlich um 18:00. Nach Beginn des Vortrags ist kein Einlass mehr möglich.

Hinweise für die Verwendung von ZOOM finden Sie ⤻hier.
Die Datenschutzerklärung für die Verwendung von ZOOM finden Sie ⤻hier.

 
KONTAKT: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.