Dir urspünglich letztes Jahr angesetzte Führung durch das Grundbuchzentralarchiv Kornwestheim (GBZA) fand nun mit 17 Teilnehmern am 6. August 2021 statt.  Herr Michael Aumüller, Leiter der dortigen Abteilung des Landesarchivs Baden-Württemberg, erläuterte die Entstehungsgeschichte des Archivs, das im ehemaligen Salamander-Fabrikgebäude nunmehr 162 km Archivgut  verwahrt, die über das Online-Findmittelsystem des Landesarchivs recherchbar sind, teilweise mit Digitalisaten.

EInige der 654 Grundbuchämter haben außer ihren Grundbuchunterlagen nach 1900, welche überwiegend noch rechtsrelevant und damit eher ausnahmsweise einsehbar sind, auch noch Unterlagen vor 1900 abgeliefert, welche grundsätzlich einsehbar sind. In einem Rundgang durch die Magazine konnten sich die Teilnehmer einen Eindruck von den unterschiedlichen Unterlagen (Bände, Akten, Karteien), ihrer Aufbewahrung, dem Vorgang des Aushebens und dem Austausch mit den Amtsgerichten verschaffen. In der Werkstatt zeigte Herr Aumüller ausgewählte Unterlagen, darunter den Kauf eines Grundstücks in Baden-Baden durch Königin Victoria (das sie allerdings nach wenigen Jahren weiterverkaufte). Zu erwähnen ist noch, dass im Lesesaal ein umfangreicher Bestand von Ortsfamilienbüchern aus Baden-Württemberg vorhanden. Unser Verein wird aus dem eigenen Bestand an Doubletten diverse Familien-  und Ortschroniken zur weiteren Ausstattung der Bibliothek des GBZA bereitstellen. Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall.

IMG 20210806 181538 1

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.